Meine Liebe zum Wein

Der Qualitätsanspruch an erlesene Weine

daniel head

„Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken“ – was schon der große deutsche Dichter und Literat Johann Wolfgang von Goethe wusste ist auch eines meiner wichtigsten Mottos. Ich liebe Wein und ich lebe Wein. Bei jedem Wein in meinem Sortiment kenne ich den Winzer persönlich und pflege diese Verbindungen zu diesen Natur-Künstlern intensiv. Nur ein Weingut, das meinen Ansprüchen genügt, schafft es in unser Sortiment. Das werden Sie, liebe Kunden, bei jedem Schluck schmecken.

Exklusivweine:

Natürlich habe auch ich einen eigenen Geschmack und den möchte ich meinen Kunden mit meiner eigenen Weinkollektion vermitteln. Seit einigen Jahren gibt es deshalb exklusiv für „Daniel’s Weine“ kreierte Weine, die Sie nur bei mir erhalten. Einen Syrah und einen Pinot Cuvée Sekt „Dozage Zero“, beide hergestellt mit der Weinmanufaktur Untertürkheim, einen Lemberger (mit Andreas Knauß aus Strümpfelbach), einen Riesling Sekt Extra Dry (Sektkellerei Ohlig aus Rüdesheim im Rheingau) und eine Cuvée aus Grau- und Weißburgunder, die wir gemeinsam mit dem Weingut von Andreas Finger aus Rheinhessen zusammengestellt haben. Hinzu kam 2016 der Chardonnay „Edition 1792“, in Zusammenarbeit mit dem Weingut Jürgen Ellwanger aus Winterbach. Jeder dieser Weine hat einen ganz eigenen Charakter und spiegelt meine Leidenschaft für gute Weine wider.

Kurze Fakten über Daniel:

  • Restaurantleiter und Sommelier im Restaurant Lamm in Remshalden-Hebsack
  • Ausbildung zum Restaurantfachmann auf Burg Staufeneck in Salach 
  • Deutschlands Jungsommelier des Jahres 2003
  • Chefsommelier im Hotel Adlon in Berlin 2006
  • Weitere Stationen:
    • Weingut Bernhard Huber, Baden
    • Commis-Sommelier im 3-Sterne-Restaurant von Dieter Müller
    • Restaurant „Locanda del Pilone“, Piemont, Italien
    • Weingut Seifried in Nelson, Neuseeland